„Willkommen am Fenster, Mägdelein, 

/ an den See, an den See, wie weit mag’s seyn?“

– So grüßt der Reiter in Gustav Schwabs Ballade, nachdem er ihn doch schon nichtsahnend überquert hat, den gefrorenen Bodensee. Wenn erst einmal der Lenz Einzug gehalten hat, kann von einer ‚Seegfrörne’ keine Rede sein. Und weit ist es dorthin freilich auch nicht: Gerade einmal 50 Meter trennen uns vom Unteruhldinger Hafen. Wohlan denn! Auch unseren Gästen gelte die dem ‚Reiter’ zugerufene Einladung:
„Herein zum Ofen, zum dampfenden Tisch, / Brich mit uns das Brod und iß vom Fisch!“

Stacks Image 16

DIE ZIMMER
Wählen Sie zwischen verschiedenen Zimmerkategorien, vom Einzelzimmer bis zur Suite mit Mainaublick oder Doppelzimmer mit Blick auf den Hafen, alle mit Balkon.

Stacks Image 34

DIE LAGE 
Hier finden Sie uns in Unteruhldingen, zentral am Hafen, wo die Schiffe in Richtung Mainau verkehren und wo man im Bodensee vor der Kulisse der Pfahlbauten schwimmen kann.

Ein Gedicht das einen Besuch am Bodensee schmackhaft machen soll

 

Frühling

Was rauschet, was rieselt, was rinnet so schnell?
Was blitzt in der Sonne? Was schimmert so hell?
Und als ich so fragte, da murmelt der Bach:
"Der Frühling, der Frühling, der Frühling ist wach!"

Was knospet, was keimet, was duftet so lind?
Was grünet so fröhlich? Was flüstert im Wind?
Und als ich so fragte, da rauscht es im Hain:
"Der Frühling, der Frühling, der Frühling zieht ein!"

Was klingelt, was klaget, was flötet so klar?
Was jauchzet, was jubelt so wunderbar?
Und als ich so fragte, die Nachtigall schlug:
"Der Frühling, der Frühling!" - da wußt' ich genug!
Heinrich Seidel

Wettervorhersage für den 30.05.2016

Heute bleibt es weitgehend bedeckt, aber der Regen ist gegen 10 Uhr durchgezogen. Danach bleibt es bis zum späten Abend trocken. (Kurze Ausnahmen möglich) Temperaturen knapp unter 17 Grad. Zum Abend abflauender Wind.

WLAN

Im Augsut 2015 haben wir in unserm Hotel ein professionelles WLAN eingerichten lassen. Jetzt sind auch die letzten Winkel des Hotels versorgt.

Virtueller Concierge

Wo gibt es in der fremden Stadt die besten Rundgänge, wie organisiert man spannende Ausflüge und Fahrradtouren? Wie wird das Wetter heute oder wo gibt es vielleicht Stau auf der Heimfahrt? Diese und ähnliche Fragen wird der sogenannte „Virtuelle Concierge“ beantworten, der im Mai 2015 im Hotel Knaus installiert wurde.

Der Virtuelle Concierge, von den Geschäftsführern des Hotel Knaus entwickelt, ist ein 27 Zoll Touchscreen, der seinen Platz in der Lobby hat. Der Screen soll dem Gast ein interaktives Erlebnis bieten. Bei den einzelnen Informationen sind E-Mail Versand Optionen hinterlegt, mit denen der Gast später, mit seinem Smartphone direkt zu der Website des Anbieters gelangen kann.

So kann der Gast alle Informationen und Tipps mitnehmen und jederzeit bei seinem Besuchen in der Region wieder aufrufen.

Zudem bietet der Virtuelle Concierge (zusätzlich zum freien Wlan Angebot im Haus) auch einen freien Internet Zugang, wo der Gast eine eigene Recherche durchführen kann oder auch mal schnell seine E-Mails lesen kann.  

Cappuccino / Macchiato und mehr

Im Frühstücksraum bieten wir seit neuestem Kaffeespezialitäten für unsere Gäste an. Natürlich im Übernachtungspreis inbegriffen...